Landesposaunentag in Bruchsal

Vom 5.-7. Juli 2019 fand in Bruchsal der Landesposaunentag statt, an dem einige Mitglieder des Chores teilnahmen. Schon am Freitag Abend fand das festliche Eröffnungskonzert mit dem Nordbadischen Bläserkreis (NBB) unter Leitung von LPW Armin Schaefer statt. Am Samstag stand der LPT dann ganz unter dem Motto Familie und die Veranstalter ließen sich eine Menge Spaß und Unterhaltung einfallen, es war für jeden etwas dabei. Schön war, dass Bruchsal sehr überschaubar ist und damit die Wege kurz waren und alles sehr stimmig. Das Wetter spielte auch mit und fleißige Helfer bauten unermüdlich Bänke auf,damit die Bläser bei den Programmpunkten nicht stehen mussten. Am Sonntag gab es dann im Schlosshof den Abschlussgottesdienst und nach dem Mittagessen, das man auf dem Stadtfest einnehmen konnte, war noch das Choralblasen im Ehrenhof, was sicher eines der Höhepunkte war und viele Menschen erreicht hat. Für die Teilnehmer wieder mal ein Highlight mit vielen Begegnungen.

Gemeindefest Edingen

Das  Gemeindefest  in Edingen war auch in diesem Jahr mangels Gemeindehaus eher ein kleines Fest, das mit  einem Gottesdienst begann,bei dem der  Posaunenchor mitwirkte und dieser übernahm dann auch  das Grillen . Eine kleine Abordnung  war unterdessen beim Gottesdienst zur Verabschiedung  von Hans Georg Siebig  in Sandhausen.

Konzert der Posaunenchöre Sandhausen und Edingen

Damit fing alles an: beim Chorfest 2017 in Heidelberg waren die Posaunenchöre Sandhausen und Edingen zum Choralblasen am Universitätsplatz eingeteilt, um dort die ankommenden Gäste musikalisch zu begrüßen.

Dabei entwickelte sich die Idee, doch zusammen mal ein Konzertprogramm einzustudieren, das dann an beiden Orten musiziert werden sollte.

Anfang 2019 war es dann soweit. Unsere Chorleiter Albrecht Merdes und Hans-Georg Siebig wählten passende Stücke aus und probten sie zunächst im eigenen Chor.

„Strengt Euch an, die Sandhausener können’s schon!“ waren Sätze, die uns zum Üben animieren sollten. Seit Februar probten wir dann mehrmals gemeinsam, mal in Edingen, mal in Sandhausen.

Das Konzert stand unter dem Motto „Eine musikalische Reise vom Barock bis zur Moderne“ . Auf dem Programm standen Stücke u.a. von Haßler, Boyce, Rheinberger, Simon Langenbach und Christoph Georgii. Choralgebundene Werke gaben den Zuhörern Gelegenheit, kräftig mitzusingen.

Am letzten Maiwochenende spielten wir das Konzertprogramm in Sandhausen in der katholischen Dreifaltigkeitskirche und einen Tag später in der evangelischen Kirche in Edingen. Leider erkrankte der Chorleiter des Edinger Chors kurzfristig, sodass Hans-Georg Siebig das ganze Programm alleine meisterte, wofür wir an dieser Stelle nochmals ein großes Lob aussprechen wollen und uns herzlich für den großartigen Einsatz bedanken. Gleichzeitig war es auch Hans-Georgs letztes Konzert vor seinem Übergang in den Ruhestand als Chorleiter.

Heute können wir auf zwei gelungene Konzerte zurückblicken, die allen Besuchern sehr gut gefallen haben.

Dieser Bericht wurde auch im Heft der Badischen Posaunenjournal (BPJ) abgedruckt

19.5.2019 Konfirmation in Neckarhausen

Wieder einmal- und nun als Teil der Kirchengemeinde Neckarhausen-wurden wir eingeladen zur musikalischen Mitwirkung beim Konfirmationsgottesdienst . Wieland Bosse, Leiter des Singkreises Neckarhausen und selbst Vater eines Konfirmanden, dirigierte uns, da unser Chorleiter verhindert war.

21.+21.4.2019 Ostersonntag/Ostermontag

Bei herrlichem Frühlingswetter spielten wir wie jedes Jahr am Ostermorgen auf dem Friedhof. Nach dem Weggang von Pfarrer Schipke hielt Pfarrer im Ruhestand Billau diese Auferstehungsfeier. Es lief zu früher Stunde alles glatt und wir konnten eine muntere Zuschauerschar anschließend noch vor der Friedhofskapelle mit unseren Chorälen erfreuen.

Kurz darauf ging es weiter in der Kirche, wo Pfarrer Hirsch den Ostergottesdienst hielt. Wir gestalteten zwei Stück mit dem Kirchenchor zusammen: Das Eingangsstück „Laudate Dominum“, wo auch Dirk Apfel an der Orgel mitwirkte, sowie „Alles, was Odem hat“ als Zwischenspiel. Beides kam sowohl bei unserem Chorleiter, bei dem des Kirchenchors und nicht zuletzt auch bei den Gottesdienstbesuchern gut an. Zum Ausgang gaben wir einen Vorgeschmack auf unser Konzert mit Sandhausen Ende Mai: wir spielten „Intrade oder so …“ von Simon Langenbach.

Beide Auftritte erfolgten mit einer Männerquote von 100 %, da unsere Frauen entweder im Urlaub oder krank waren.

Erstmals waren wir beim Osterspaziergang in Neckarhausen dabei. Kurz vor Beginn wurde noch ausgiebig über die Gestaltung des Kanons „Herr, bleibe bei uns“ diskutiert. Mit einer Gruppe von etwa 30 Zuhörern starteten wir beim Friedhof in Neckarhausen. Pfarrer Pollak gestaltete den Weg vom Friedhof über den Schlosspark zur Kirche und sprach an den verschiedenen Stationen. Auch wenn wir unsere Notenständer und Instrumente schleppen mussten, hat es uns doch gut gefallen.

7. April 2019 Sommertagszug in Edingen

Bei bestem Sommerwetter fand sich wieder eine Gruppe des Posaunenchores, die auf dem Wagen, den Jens  und Dieter wieder in bewährter Weise mit „unserer Kirche“ geschmückt und gleichzeitig auch die Räder geschützt hatten, Lieder zum Frühling spielten. Leider gibt es immer weniger  Menschen,die auch mitsingen.

31. März Jubelkonfirmation in Edingen

Da Ostern dieses Jahr sehr spät im Kalender istwar die Jubelkonfirmation auch spät dran.Da wir mit unseren Konzertvorbereitungen schon recht weit  fortgeschritten sind konnten wir Stücke daraus zu Eingang (Dvorak: Gloria in escelsis—ein fulminates und sehr festliches Stück) und zum Ausgang das Vorspiel zu  „Ich möcht, dass einer mit mir geht“  von Christoph Georgii,nicht ganz einfach dafür aber umso schöner.  Unser Spielen kam gut an und auch unser Chorleiter war voll des Lobes für uns. Einziger Wehrmutstopfen war, dass Dirk Apfel uns ein Vorspiel „geklaut“ hat , was bes. der Schreiberin der Chronik sehr leid tat.

Start ins Jahr 2019

Am 11.1.2019 fand die erste Probe in diesem Jahr statt. Seit Weihnachten hatten wir Pause  und so ging es  gleich in guter Besetzung los in eine neue Probenphase.

25.1.19 Generalversammlung, dieses Mal in Neckarhausen, wo wir ja seit 2019 anteilig zur Kirchengemeinde gehören und dadurch auch die Termine aufgeteilt werden – dazu gibt s ein gesondertes Protokoll.

Albrecht  hat mit Hans Georg Siebig , dem Leiter des Posaunenchores Sandhausen vereinbart, ein gemeinsames Konzertprogramm mit beiden Chören einzustudieren und  in beiden Kirchengemeinden aufzuführen. Dieser Vorschlag fand in beiden Chören Zustimmung und so fanden ab März auch immer wieder gemeinsame Proben statt.

Am  24.2.2019 fand der Gottesdienst zur Verabschiedung von Pfarrer Schipke statt.



2018

Am 12.1.16 fand die erste Probe in diesem Jahr statt. Seit Weihnachten hatten wir Pause  und so ging es  gleich in guter Besetzung los in eine neue Probenphase. Albrecht bereitet mit uns einige Stücke aus TdH 5 vor, denn die Termine kommen ja immer schneller als man denkt.

Januar

19.1.18 Generalversammlung
dazu gibt s ein gesondertes Protokoll.

Zuvor fand noch eine verkürzte Probe statt, über deren Notwendigkeit die Meinungen etwas auseinander gingen   😉

Die Generalversammlung fand in diesem Jahr erstmals im „Friedrichshof“ statt, da es leider immer noch  keine geeigneten Räumlichkeiten  gibt. Wir hoffen sehr, dass wir in den nächsten Jahren wieder ein Gemeindehaus haben.

Februar

25. Februar 2018  Landeskollekte für die Posaunenarbeit

Nicht nur aus diesem Grund gestalteten wir den Gottesdienst musikalisch mit, sondern an diesem Sonntag fand auch die Taufe von Anton Schattke statt. So gab es doppelten Grund zum Blasen

März

11. März Jubelkonfirmation  in Edingen

Auch diesen Gottesdienst begleiteten wir mit unseren Instrumenten

18. März 2018 

Gleich noch eine Taufe, nämlich die von Greta Ding fand statt , die natürlich gerne begleiteten. Leider erkrankte Nadja, die Mutter – und konnte daher selbst nicht bei der Taufe anwesend sein.

April

  1. April Ostersonntag  7:00 Uhr Spielen auf dem Friedhof, 10:00 Uhr Gottesdienst

14. April 2018 Hochzeit von Katharina und Max Strakerjahn

Katharina hatte sich einen bunten Strauß an unterschiedlichen Stücken zusammengestellt, die wir während der Trauung spielten, u.a. „Dorische Fanfare“  von Simon Langenbach, „Great and wonderful“  von Chris Woods und „Langballing beach “Auch unser LPW Armin Schäfer spielte im Festchor mit.

22. April 2016  Sommertagszug in Neckarhausen

Bei bestem Sommerwetter fand sich wieder eine Gruppe des Posaunenchores, die auf dem Wagen, den Jens in aller Eile noch gerichtet hatte mit unserer Verkleidung vom Jubiläumsumzug, die üblichen Lieder spielte. Auch unser neuester Jungbläser Leonard spielte mit Begeisterung mit, während sein Papa nur Zuschauer war, da er sich am Vortag den Arm gebrochen hatte.

Sehr betroffen waren wir darüber, dass unser 2.Vorstand Dieter Müller mit Herzinfarkt im Krankenhaus liegt.

29.4.18  Konfirmation in Neckarhausen

Da wir letztes Jahr die Konfirmation in Neckarhausen auch schon festlich mitgestaltet haben, wurden wir für dieses Jahr wieder angefragt. Wir spielten  festliche und fetzige Musik, auch 2 Lieder aus dem Wwdl-Heft waren dabei.In Edingen hatten sich Pfarrer und Konfirmanden für eine andere Musikrichtung /-begleitung entschieden.

Mai

1. Mai 2018 Fahrradausflug : etwa  20 Bläser und Angehörige machten sich bei  sehr kühlen morgendlichen Temperaturen auf den Weg Richtung Leutershausen, jedoch  fand man nicht,was geplant war , das Wetter wurde langsam besser und so wurde schließlich zum Flammkuchenhof geradelt und dort fand der Ausklang statt. Den Teilnehmern hat es gefallen.

9. – 13.5.2018 Besuch in Walsleben .Anlässlich des 10 jährigen Bestehens des Posaunenchors Walsleben waren wir als Posaunenchor zur Teilnahme und Mitwirkung eingeladen.  Leider waren nur wenige Bläser bereit, die weite Fahrt zu unserer Partnergemeinde  nach Walsleben auf sich zu nehmen. Diejenigen ,die dabei waren, waren wieder einmal  erfüllt von  der  Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Gastgeber. Einen Bericht dazu gab es in der dortigen Zeitung .

18. Mai 2018   Hochzeit von Volker und Julia Schattke

Erst vor wenigen Wochen überraschte Volker uns mit der Nachricht, dass er und Julia nach langjähriger Freundschaft im Mai  heiraten wollen und zwar auf dem Kirchenschiff. Die Trauung selbst  war allerdings aus Platzgründen nur für die nächsten Angehörigen. Zum Sektempfang im Eventhaus  „Die Küche“ waren wir auch geladen und bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen folgten wir der Einladung  gerne und gaben auf der Terrasse dann auch 3 Stücke zum Besten, was bei den Zuhörern gut ankam.

Das  Gemeindefest  in Edingen war in diesem Jahr nur ein Gottesdienst mit anschließendem Picknick Der Gottesdienst wurde vom Team „Gottesdienst für Klein und Groß“  vorbereitet und wir wurden gebeten, musikalisch mitzuwirken.

Juni

17. Juni  2018 Gemeindefest Neckarhausen: hier war der Posaunenchor mit zuständig für das Grilen und die Zubereitung der Pommes frites,die bei Alt und Jung wieder sehr beliebt und daher auch bald ausverkauft waren. Wie schon in den Vorjahren spielten wir zum Abschluss des Festes einig Stücke und begleiteten die Lieder.

Juli

Am 20.Juli  wurde Frau Hemberger, Mutter von Reinhold und Michael, zu Grabe getragen  und wir begleiteten die Trauerfeier mit Chorälen, die den Trauernden Trost und Hoffnung geben sollten.

27. Juli 2018 Ackerfest: dieses Jahr war das Ackerfest bei schönstem Sommerwetter auf dem Acker, jedoch konnten wir wegen der anhaltenden Trockenheit kein Feuer machen.

August

Im August feierte man in Edingen-Neckarhausen das Jubiläum  „50 Jahre Jumelage“ mit Plougerneau. Auch hier waren wir für die Mitgestaltung des Gottesdienstes in der Kath. Kirche  St Andreas in Neckarhausen angefragt und beteiligten uns auch am Konzert der Chöre und des Jumelage Chores

September

23. Sept. 2018  Gottesdienst in Neckarhausen mit dem Landesbischof.   Nach mehr als 80 Jahren kam mal weder ein Landesbischof in Neckarhausen vorbei  und zwar anlässlich „10 Jahre Stiftung Lutherkirche“. Diesen Festgottesdienst gestaltete der Evangelisch Singkreis und der Posaunenchor Edingen musikalisch mit.

Ebenfalls am 23. Sept. 2018 fand das Patrozinium der kath Kirchengemeinde Edingen statt, bei dem wir alljährlich die Abschlußandacht mitgestalten. Gerade in diesem sehr heißen und extrem tockenen Sommer regnete es am Nachmittag in Strömen und die Andacht musste in die Kirche verlegt werden.

Oktober

28.10.2018  Unser langjähriger Mitbläser Helmut Ding begeht  seinen 80.Geburtstag und wir ließen es uns nicht nehmen,  ihm mit einem musikalischen Gruß eine Freude zu bereiten.Auch hier gab es noch ein nettes Beieinander und Gespräche rund um die Bläser und den Posaunenchor,denn Helmut nimmt immer noch regen Anteil an den Geschehnissen des Chores und seit einigen Monaten spielt auch der Enkelsohn Leonard bei uns als Jungbläser.

31.10.18 Unser 2. Vorstand Dieter Müller wird heute  70 Jahre alt und auch ihm brachten wir im Beisein  seiner Familie ein Ständchen. Danach saßen wir noch gemütlich in der Garage bei einem Vesper.

November

09. Nov. 2018  Martinsumzug

30.11.18  Adventsleuchten, dieses Mal beginnend  im Schulhof und dann in der neuen KiTa im Amselweg.

18. Nov. 2018 Volkstrauertag in diesem Jahr zusammen mit dem evang. Singkreis Neckarhausen

Dezember

2. Dez. 2018  1.Advent  Gottes dienst mit Bibelübergabe an die Konfirmanden

16. Dez. 2018 Christbaummarkt bei Baumschule Schneider: trotz regnerischen Wetters hatten wir auch dieses Mal eine  dankbare Schar an Zuhörern

24. Dez. 2018 Platzblasen: unsere Plätze wie üblich, nach dem Amselweg wurde geteilt: Gruppe 1 zur Fam. Ding und Fam. Stahl, Gruppe 2  Alhambrapassage und Fulminastraße, danach trafen wir uns vor dem Avendi Pflegeheim und um 16:00 Uhr traditionell auf dem Friedhof,wo wir wieder eine große Zuhörerschar hatten

25. Dez. 2018  1. Weihnachtstag

Wie jedes Jahr mussten wir auch heute wieder die Orgel komplett ersetzen, d.h.eine kleine Gruppe musste zusätzlich u allen Vorspielen und Choralstrophen noch die Liturgie einschließlich Abendmahl begleiten.

Die letzte Predigt bei einem Gottesdienst mit Pfr. Schipke wird bei uns als die „Tschänau-Predigt“        (bezieht sich auf Mannheim Schönau),wo es um die Messerstecherei eines seiner ehemaligen Konfirmanden ging.

Nun ist auch dieses Jahr wieder zu Ende. Viel gab es zu tun für uns Bläser, viele freudige Familienfeste und Jubiläen durften wir miterleben, leider auch eine Beerdigung, eben die ganze Bandbreite des menschlichen Daseins. 

2017

Das Jahr 2017 steht unter dem Motto “ 500 Jahre Reformation 1517-2017

Am 13.1.16 fand die erste Probe in diesem Jahr statt. Da keine Termine in der nächsten Zeit anstehen, machte Albrecht mit uns einen kleinen Ausflug durch die Literatur auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Wiederaufnahme bereits bekannter Stücke

20.1.17 Generalversammlung
dazu gibt s ein gesondertes Protokoll. Die Generalversammlung fand auch in diesem Jahr mangels anderer Möglichkeiten wieder in der Pizzeria bei „Toni“ statt. Als Gäste waren dabei: Dr. Kollnig (der die Entlastung des Vorstandes beantragte), Pfr. Schipke und 2 Kirchengemeinderätinnen. Verschiedene Ämter galt es nach 2 Jahren turnusgemäß wieder zu wählen, es gab weder Eklats noch Kampfabstimmungen und die Besetzung blieb fast unverändert.

Am 30.Januar bekam die Chorfamilie wieder Zuwachs–Anton ist der Sprössling von Jochen und Doreen.

Beim Somertagszug ,der in diesem Jahr wieder in Edingen stattfand, konnten wir wieder einen Wagen stellen.

Ostern hatten wir wieder 2 Einsätze:morgens um 7:00 Uhr auf dem Friedhof und um 10:00 Uhr den Gottesdienst. Da Albrecht m Urlaub war, wurden wir von Johannes dirigiert.

Bei der Konfirmation in Edingen waren wir dieses Jahr nicht eingeladen.

Am 14. Mai wurde unser Mitbläser Fabian Fehringer in Neckarhausen konfirmiert und wir gestalteten den Gottesdienst musikalisch mit, was dort bei Gemeinde und Pfarrern großen Anklang fand.

Gleich eine Woche später war in Edingen Jubelkonfirmation, die wir mit einem Satz aus der Feuerwerkmusik eröffneten.

In den Pfingstferien fuhren einige Bläser mit ihren Angehörigen zur Festwoche nach Plougerneau, wo sie bei einigen Aktivitäten musikalisch mitwirkten

Am 01.07.2017 gestalteten wir das Chorfest Baden in Heidelberg mit. Wir spielten zusammen mit dem Posaunenchor Sandhausen auf dem Theaterplatz zur Begrüßung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Heidelberg. Freitags zuvor kamen einige von ihnen zu uns in die Probe nach Edingen. Einen Bericht gibt es zu lesen beim Posaunenchor Sandhausen.

Das Ackerfest läutete die Sommerpause ein. Zwar konnten wir wetterbedingt -mal wieder- auf dem Acker zusammen sein, auch das Feuer war beeindruckend, aber dann kam doch ein Regenschauer, der das Ackerfet ziemlich abrupt beendete.

Nach der Sommerpause gab es mehrere Termine vorzubreiten. Zunächst das Patroinium bei der katholischen Bruder Klaus Gemeinde, bei dem wir immer zum Abschluss die Abendandacht musikalisch umrahmen.

Noch einmal Nachwuchs im Chor–Greta ist die kleine Tochter von Jürgen und Nadja.

Am Sonntag, 29.10.17, gestalteten wir zusammen mit dem Kirchenchor unter der Leitung von Thilo Ratai einen Gottesdienst zum Reformationsjubiläum. Neben Lutherliedern wurden auch liturgische Werke von Siegfried Karg-Elert sowie William Boyce dargeboten. Das Zusammenspiel klappte trotz weniger gemeinsamer Proben erstaunlich gut

Am 10.11. war Martinsumzug in Edingen und wir spielten am Stangenweg Martinslieder, während die Kinder mit ihren Laternen an uns vorbeizogen.

Am Freitag vor dem 1. Advent fand sich eine kleine Gruppe zusammen um beim „Adventsleuchten“ im neuen „Martin-Luther-Kindergarten“ die Adventslieder zu begleiten, die die Kinder mit ihren Erzieherinnen eingeübt hatten. Dazu hatte unser Vorstand Jens dankenswerterweise die Lieder zusammengestellt, laminiert und geheftet –wetterfest und sehr übersichtlich.

Am ersten Advent spielten wir wie jedes Jahr im Gottesdienst.

Am Spätnachmittag waren wir in diesem Jahr wieder dran beim BDS Adventsmarkt auf dem Messplatz.

Aus dem „Mannheimer Morgen“ erfuhren wir, dass wir auch in diesem Jahr beim Christbaumverkauf bei Schneiders blasen würden. Nach kurzer Diskussion entschlossen wir uns dazu, auch in diesem Jahr die Besucher dort mit adventlichen Weisen am 2.Advent zu erfreuen  Für 2018 liegt bereits die Anfrage vor.

Die Adventszeit war dieses Jahr besonders kurz-der 4. Advent fiel auf den 24.12.-und so steuerten wir rasend schnell auf Weihnachten zu.

Am 24.12. trafen wir uns wie alljährlich im Amselweg bei sehr angenehmen Temperaturen zum Platzblasen. 4 Plätze spielten wir in halber Besetzung und hatten überall erfreulich viele Zuhörer. Alle Bläser trafen sich dann am Avendi Wohnpark wieder. Den Abschluss machten wir wie immer auf dem Friedhof, wo eine große Zuhörerschar unseren Weihnachtsliedern lauschten.

Der 1. Weihnachtstag war wieder der letzte Termin des Jahres. Ohne Organist begleiteten wir den gesamten Gottesdienst-einschließlich Liturgie und Abendmahl.