Die Outdoor-Saison geht zu Ende

Dank guten Wetters war es uns bis Ende September möglich, unsere Proben draußen in verkürzter Form abzuhalten, Jens stellte uns sogar Lampen zur Verfügung, sodaß wir auch im Dunkeln noch proben konnten. Aber irgendwann wurde auch das zu nass oder zu kalt und wir konnten in der Werkstatt unsere Proben abhalten. Doch leider gingen die Zahlen der COVID19 Infektionen in Deutschland und anderswo immer weiter nach oben und so wurde es trotz strengem Hygieneschutzkonzeptes unserer Landeskirche immer schwieriger zu entscheiden, wie es nun verantwortungsvoll weiter gehen kann.

Am 16.10.2020 kam dann die Entscheidung des Vorstandes, die Proben auszusetzen und zu warten, ob und wie sich die Situation bis Weihnachten verändert, ob überhaupt Gottesdienste stattfinden können, indoor oder draußen, wie sieht es mit Platzblasen aus-kleine Gruppen? Weniger Stellen? nur Friedhof mit kleiner Besetzung? mit Pfarrer?……. Wir hielten uns bereit und waren für viele Möglichkeiten offen. Aber es kam anders. Die Zahlen stiegen weiter ,ein Lockdown nach dem anderen, Geschäfte ab November geschlossen, keine Weihnachtsmärkte, nur das Nötigste offen…. eigentlich unvorstellbar, aber leider wahr. Also beschloss auch die Kirche zur Sicherheit und zum Schutz aller, alle Gottesdienste und Präsenzveranstaltungen abzusagen und auf „online“ umzustellen. Öffentliche Veranstaltungen waren nicht erlaubt und so hatten wir dieses Jahr im Advent und Weihnachten keinen einzigen Auftritt