Konzert der Posaunenchöre Sandhausen und Edingen

Damit fing alles an: beim Chorfest 2017 in Heidelberg waren die Posaunenchöre Sandhausen und Edingen zum Choralblasen am Universitätsplatz eingeteilt, um dort die ankommenden Gäste musikalisch zu begrüßen.

Dabei entwickelte sich die Idee, doch zusammen mal ein Konzertprogramm einzustudieren, das dann an beiden Orten musiziert werden sollte.

Anfang 2019 war es dann soweit. Unsere Chorleiter Albrecht Merdes und Hans-Georg Siebig wählten passende Stücke aus und probten sie zunächst im eigenen Chor.

„Strengt Euch an, die Sandhausener können’s schon!“ waren Sätze, die uns zum Üben animieren sollten. Seit Februar probten wir dann mehrmals gemeinsam, mal in Edingen, mal in Sandhausen.

Das Konzert stand unter dem Motto „Eine musikalische Reise vom Barock bis zur Moderne“ . Auf dem Programm standen Stücke u.a. von Haßler, Boyce, Rheinberger, Simon Langenbach und Christoph Georgii. Choralgebundene Werke gaben den Zuhörern Gelegenheit, kräftig mitzusingen.

Am letzten Maiwochenende spielten wir das Konzertprogramm in Sandhausen in der katholischen Dreifaltigkeitskirche und einen Tag später in der evangelischen Kirche in Edingen. Leider erkrankte der Chorleiter des Edinger Chors kurzfristig, sodass Hans-Georg Siebig das ganze Programm alleine meisterte, wofür wir an dieser Stelle nochmals ein großes Lob aussprechen wollen und uns herzlich für den großartigen Einsatz bedanken. Gleichzeitig war es auch Hans-Georgs letztes Konzert vor seinem Übergang in den Ruhestand als Chorleiter.

Heute können wir auf zwei gelungene Konzerte zurückblicken, die allen Besuchern sehr gut gefallen haben.

Dieser Bericht wurde auch im Heft der Badischen Posaunenjournal (BPJ) abgedruckt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.